Bücher katalogisieren leicht gemacht

Das brauche ich unbedingt. Mein eigener Katalog. Whoop whoop.

Su's Bücherecke

Leseratten kennen das vermutlich: Mit der Zeit wächst die Privatbibliothek unkontrolliert an – hier ein spannendes Buch vom Flohmarkt, da ein Angebot in der Stammbuchhandlung, dazu Empfehlungen von Freunden… irgendwann verliert man den Überblick. Das Harmloseste, was einem passieren kann, ist, dass man ein Buch doppelt kauft, weil man schlichtweg übersehen hat, dass es bereits im Regal steht. Und man kann schließlich nicht alle Bücher im Kopf haben, erst recht nicht, wenn es sich um eine vierstellige Zahl handelt.

Um das Chaos in den Griff zu bekommen, habe ich früher mit Access gearbeitet, bin damit aber nie so richtig warm geworden – zu kompliziert in der Handhabung, wenn man nicht von Berufs wegen regelmäßig damit arbeitet, zu unübersichtlich und auf Dauer für das Katalogisieren von Büchern einfach nicht geeignet (es sei denn, man kennt sich super damit aus). Eine Internet-Recherche förderte schließlich das kleine, aber feine Programm “Bookcook” zutage, mittlerweile…

View original post 461 more words

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: