Buchvorstellung Nybyggarna (Settlers: The Emigrant Novels Book 3)

IMG_1550Titel: Nybyggarna (Eng. Settlers: The Emigrant Novels Book 3)
Autor: Vilhelm Moberg
Veröffentlicht: 1956
Verlag: Albert Bonniers Klassiker
Seiten: 678
Serie: Ja (ingesamt 4 Bücher in der Auswanderer Serie).

Die Serie der Auswanderer Bücher bei Amazon. Leider kaum noch in Deutsch zu ergattern. Also, wer mal wieder ein paar historische Romane lesen möchte, sollte dann nicht zögern, sich die englischen Texte der Auswanderer Bücher zu bestellen.

Book One introduces Karl Oskar and Kristina Nilsson, their 3 young children, and 11 others who make up a resolute party of Swedes fleeing the poverty, religious persecution, and social oppression of Smaland in 1850.

Book Two opens in the summer of 1850 as the emigrants disembark in New York City. Their journey to a new home in Minnesota Territory takes them by riverboat, steam wagon, Great Lakes steamship, and oxcart to Chicago County.

Book Three focuses on Karl Oskar and Kristina as they adapt to their new homeland and struggle to survive on their new farm.

Book Four portrays the Nilsson family during the turmoil of living through the era of the Civil War and Dakota Conflict and their prospering in the midst of Minnesota’s growing Swedish community of the 1860s-90s.

Momentan bearbeite ich meine Liste von Bücher, welche schon seit Wochen/Monaten angelesen herum stehen. Darunter war auch der schwedische Titel Nybyggarna von Vilhelm Moberg. Dieser ist der dritte Teil von Moberg’s Auswanderer Serie. Zum Zeitpunkt als ich das Buch gekauft habe, wusste ich nicht, dass mein Buch der dritte Teil ist. Dennoch konnte ich beim Lesen leicht in die Geschichte hereinfinden. Ich hatte nicht, das Gefühl, dass besondere Vorkenntnisse zum Verständnis der Handlung nötig sind. Gefallen hat mir die Erzählung sehr. Karl Oskar und Kristina haben sich ein neues Leben in der Neuen Welt aufgebaut. Die neue Sprache beherrschen sie kaum. Zum Glück sind sie nicht die einzigen, die Schweden verlassen haben. Das Leben der Schweden in dieser Mischkultur wird spannend erzählt. Auch die Sprache, entspricht die der Zeit, zumindest in meiner schwedischen Ausgabe.

Ich kann die Serie von Moberg nur empfehlen. Leider sind die Texte in Deutsch kaum noch zu bekommen. Meist nur als gebraucht. Wer also keine Angst vor englischen Texten hat, sollte diese Serie schnellst möglich beginnen zu lesen.

Meine schwedische Taschenbuch-Ausgabe hat mir besonders im Layout gefallen. Ich glaube, dass ich es gerade aus diesem Grund gekauft habe 🙂 Die Titelseite so wie der Buchrücken wirken wie eine Stickerei. Auch wenn man mit den Fingern darüber fährt, fühlt es sich wie eine Stickerei an. Einfach schön.

IMG_1551IMG_1553

Diesen Samstag habe ich dann auch endlich den Thriller Noorderlicht von Suzanne Vermeer (eigentlicher Name Paul Goeken, verstorben in 2011) ausgelesen. Uff, spannend war der nun wirklich nicht. Total platt und zum Schluss vorhersehbar. Ich glaube, mich hat am meisten gestört, dass ich das Gefühl hatte, dass dieser Text lieblos daher geschrieben wurde. Noorderlicht ist bisher weder im Deutschen noch im Englischen erschienen.

In der Nacht zum Sonntag habe ich mir dann wieder das Buch The Reading Group von Elizabeth Noble gepackt. Mit diesem Buch bin ich immer noch beschäftigt. Ich mag es bisher sehr gern. Liest sich leicht durch. Eine detailierte Buchvorstellung könnt ihr in den nächsten Tagen erwarten. Also, dran bleiben!

IMG_1545IMG_1548

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: