Buchvorstellung Sternenreiter – Kleine Sterne leuchten ewig.

1378873_344836265661130_1255171562_nTitel: Sternenreiter – Kleine Sterne leuchten ewig
Autor: Jens Koch alias Jando, Illustrationen von Antjeca
Veröffentlicht: 2012
Verlag: KoRos Nord
Seiten: 131
Serie: Nein

Sternenreiter bei Amazon

Kontakt zu Jando

Mats glaubt nicht mehr an seine Träume – zu sehr ist er daran gewöhnt, in der Arbeitswelt zu funktionieren. Auch seine Frau Kiki erreicht ihn nicht mehr. Bis es zu einem Ereignis kommt, das Mats zwingt, innezuhalten. Ein kleiner Junge hilft ihm dabei, die Welt mit anderen Augen zu sehen und sein Leben neu zu gestalten…

Die Geschichte vom Sternenreiter hat mich sehr berührt. Es ist eine traurige Geschichte. Ganz melancholisch kommt sie daher. Mats wird vom Alltag regelrecht aufgefressen. Er verliert den Blick auf das Wesentliche. Zeit für sich und seine Familie hat er nicht mehr. Spät verlässt er täglich die Arbeit. Seine beiden Söhne sehen ihn kaum noch. Mats verpasst deren Kindheit. Nach einem schweren Unfall und künstlichem Koma lernt Mats einen kleinen Jungen im Krankhaus am Meer kennen. Zwischen den beiden entsteht eine wahre Freundschaft. Der Junge hilft ihm sein Leben neu zu sehen. Mats findet wieder zu sich zurück.

Jando schreibt so ehrlich und zärtlich. Beim Lesen wurde mir regelrecht warm ums Herz. Denn trotz der Melancholie geben einem die Lebensweisheiten des kleinen Sternereiters unglaublich viel Kraft. Das Büchlein habe ich selbst nach einem schwierigen Tag bei der Arbeit gelesen. Ich war sehr müde und erschöpft, ja sogar etwas traurig. Der Sternenreiter war dann wie ein Geschenk des Himmels. Mir ging es dannach wieder richtig gut. So gut, dass ich nun voller Eifer euch den Sternenreiter ans Herz legen möchte.

Ganz leise und einfühlsam wird hier eine Geschichte erzählt, die einem unter die Haut geht und man möchte einfach nur verweilen. Der Schreibstil ist recht einfach gehalten. Die Gedankenanstöße tragen Kraft genug. Dadurch wird der Text doch sehr poetisch.

Die Geschichte hat mich genauso verzaubert, wie einst Hallo, Mister Gott, hier spricht Anna sowie Der kleine Prinz. Auch Jando’s Sternenreiter lässt mich nach Ende der Lektüre über das Leben, die Liebe, Freundschaften, die Freiheit und die Kraft von Träumen nachdenken. Es gibt einem eine unbeschreibliche Leichtigkeit. Die eigenen Träume werden wieder wach. Wünsche kommen wieder zum Vorschein und möchten erfüllt werden. Der Sternenreiter ist definitiv ein Buch zum Nachdenken. Es regt besonders zum Nachdenken über das eigene Leben an. Beim Lesen breitet sich ein warmes und wolliges Gefühl in einem aus.

Anfangs dachte ich, dass der Sternenreiter eines dieser typischen Geschenkbücher ist, klein, kompakt und ohne Inhalt. Ich habe mich vom Gegenteil übzeugen lassen. Jando ist mit dem Sternenreiter ein kleiner himmlischer und sternenreicher Zauber gelungen. Absolut lesenwert!

In dieser Woche wird Jando ebenfalls unter “Meine Fünf” seine wichtigsten fünf Bücher vorstellen. Er macht damit den Anfang zu der neuen Rubrik auf Hjördis’ Bücher Blog. Autoren, Verleger, Blogger und Leser werden dann regelmäßig ihre fünf Bücher präsentieren, ohne die sie nicht mehr leben können und wollen. Ich freu mich sehr darüber, dass Jando uns einen Einblick in seine Leseschätze gewährt.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: