Buchempfehlung: Ich koch dich tot – (K)ein Liebes-Roman

IMG_1728Titel: Ich koch dich tot – (K)ein Liebes-Roman
Autor: Ellen Berg
Veröffentlicht: 2013
Verlag: Aufbau Taschenbuch
Seiten: 308
Serie: Nein

Ich koch dich tot bei Amazon

 

 

 

Beim ersten Mal landet das Rattengift noch versehntlich auf den Teller – und endlich ist Vivi ihren tyrannischen Gatten los. Als ihr ein Fiesling ans Erbe will, greift sie erneut zum Kochlöffel. Nun geht es wie von selbst: Sie hat schon bald eine Sammlung “totsicherer” Rezepte beisammen. Dann verliebt sich Vivi in Jan, und das Kochen soll ein Ende haben. Doch plötzlich versagen die Bremsen ihres Autos, und ein erbarmungslos komischer Feldzug, Mann gegen Frau, beginnt (Quelle: Klappentext).

Die liebenswerte Vivi wird immer noch von Männern enttäuscht und ausgenutzt. Doch mit ihren Kochkünste kann sie den ein oder anderen nervigen Mann wieder loswerden. Ihre Gerichte sind einfach zum Sterben gut! Als Jan in ihr Leben tritt, soll damit aber Schluss sein. Er ist der Richtige. Sie heiraten und kurze Zeit später ist Vivi schwanger von ihm. Das Glück könnte es nicht besser mit ihr meinen. Komisch ist nur, dass ihr jetzt immer mehr Unfälle passieren. Ist Jan doch nicht der, für den sie ihn gehalten hat? Muss nun auch Vivi um ihr Leben bangen?

Der Roman ist sehr zu empfehlen, wenn man mal wieder richtig etwas zum Lachen braucht! Flüssig und witzig geschrieben, ist das Buch viel zu schnell zu Ende gelesen. Ich koch dich tot ist eine leichte, komische Geschichte – ideal für zwischendurch. Ich konnte an den ein oder anderen Stellen herzlich schmunzeln. Wie Vivi mit der Männerwelt abrechnet ist sehr unterhaltsam. Die Lektüre war wahrlich amüsant.

Männer seid immer auf der Hut! Vielleicht steckt auch in euer Partnerin eine kleine Giftmörderin.

Einen kleinen Kritikpunkt habe ich dann doch noch. Mich nervte beim Lesen, dass Vivi immer wieder deutsche Schlager sang. Das störte mich gewaltig. Die Geschichte war total spannend und auf einmal hatte ich einen Ohrwurm im Kopf, den ich dann so schnell nicht mehr los wurde. Ihr habt nicht die leiseste Ahnung, wie nervig das war. 😉

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: