Buchempfehlung : Die Erben von Altantis

IMG_1775Titel: Die Erben von Atlantis; im Englischen erschienen unter The Lost Code (The Atlanteans #1)
Autor: Kevin Emerson
Veröffentlicht: 2013 (Deutschsprachige Ausgabe)
Verlag: Wilhelm Heyne Verlag
Seiten: 430
Serie: Ja (Triologie)

Die Erben von Atlantis bei Amazon

The Lost Code bei Amazon

 

Eine Stadt unter der Kuppel. Ein uraltes Geheimnis. Ein Junge, der alles aufs Spiel setzt.

In einer Welt, in der die Luft zum Atmen knapp wird, entdeckt Owen , dass er über eine besondere Gabe verfügt: Er kann auf dem Grund des Meers atmen, minutenlang und ohne Sauerstoffgerät. Und es gibt noch andere, die seine Fähigkeit teilen. Gemeinsam könnten sie der Stadt unter der Glaskuppel, in der sie leben, entfliehen und die Ozeane besiedeln. Doch die Regierung hat wenig Interesse daran. Owen und seine Gefährten müssen bald um mehr als ihre Freiheit kämpfen (Quelle: Klappentext).

Kevin Emerson startet mit Die Erben von Atlantis seine Triologie zur Geschichte von der Erde, welche durch den globalen Klimawandel total verwüstet ist. Owen Parker und seine Generation haben fast ihr ganzes Leben im Untergrund gelebt, um sich vor der schädlichen Strahlung der Sonne zu schützen. Im Camp Eden, einem gewöhnlichen amerikanischen Sommerlager, können sie wieder ein scheinbar normales Leben führen. In einer Zukunft, in der der Klimawandel die meisten Ortschaften unbewohnbar gemacht hat, hat Owen eine seltenes Stipendium für Camp Eden erhalten, in dem privilegierte Kinder die Möglichkeit haben, eine simulierte alte Biosphäre zu erleben. Hier kann man noch mit extremen Sonnenschutzfaktor eingeschmiert stunden lang im Freien verbringen ohne gefährliche Hautschäden davonzutragen.

Als Owen fast ertrinkt, entdeckt er, dass er und eine einige andere Kinder Kiemen entwickelt haben und unter Wasser atmen können. Owen ist von seinen neuen Fähigkeiten begeistert. Als aber ein Kind unter mysteriösen Umständen stirbt, wird es offensichtlich, dass es etwas unheimliches mit Camp Eden auf sich hat. Als Owen und seine Freunde versuchen, herauszufinden, wem man vertrauen kann, entdecken sie mehr Verschwörungen. Owen muss versuchen aus der Bio-Kuppel zu flüchten, um sein eigenes Leben zu rettten sowie eine fortlaufende globale Vernichtung der Welt zu verhindern.

Im ersten Band der Trilogie entwickelt Emerson neben den ganzen Entdeckungen und Abenteuern, eine junge Liebesgeschichte zwischen Owen und der hübschen und mutigen Lilly. Eine Notwendigkeit für diese romantische Beziehung gab es in diesem Band jedoch nicht. Die Geschichte wäre genauso gut ohne sie ausgekommen. Der Roman ist leicht und flüssig zu lesen. An Fantasie magelt es dem Autor definitiv nicht. Er schafft nicht nur eine erstaunliche, visuell beeindruckende Version von Atlantis, sondern auch eine ebenso eindrucksvolle post-apokalyptische Welt. Dystopie trifft auf griechische Mytologie. Das Rezept für ganz viel Abenteuer.

Band zwei und drei der Triologie sind im Orginal bereits erschienen. Deutsche Leser müssen sich mit dem ersten Band erst einmal zufrieden geben. Der Cliffhanger ist recht fair, denn der Spannungsbogen wurde nicht extrem übertrieben. Das Warten auf Band zwei und drei ist somit auszuhalten.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: